Weihnachtsaktion

Das Jahr 2020 war leider sehr ruhig.

Dennoch haben wir nicht vergessen zu Weihnachten an all die zu denken, denen es nicht so gut geht wie uns.

Die Tafel Mechernich freute sich sehr.

 

Spendenaktion für die Hilfsgruppe

Zu treuen Unterstützern der Hilfsgruppe Eifel zählt der im Roggendorfer Autohaus Hück ansässige Renault-Oldie-Club (ROC) Eifel mit seinem Vorsitzenden Jörn Hück.

Seit vielen Jahren veranstaltet der Club im Juni ein Treffen von Renault-Oldtimern, das sich weit über die Grenzen des Rheinlandes hinweg großer Beliebtheit erfreut.

Wegen der Corona-Pandemie konnte das Treffen dieses Mal nicht stattfinden.

An die Hilfsgruppe spenden wollte der Club dennoch. Es wurde die Idee geboren, bei Facebook eine Challenge zu eröffnen. Die Aufgabe, so Hück: „Wenn die Besucher der Facebook Seite es schaffen, 100 Bilder ihrer Renault Oldies zu posten, spendet der ROC Eifel 250 Euro an die Hilfsgruppe“. Die Resonanz sei riesig gewesen. „Bei 200 Autos habe ich aufgehört zu zählen“, so der Clubvorsitzende.

Außerdem habe er Besucher der vergangenen Treffen über Facebook aufgerufen, auch ohne Oldie-Treffen zu spenden.

Dadurch seien weitere 190 Euro zusammengekommen. In eine Spendendose des Autohauses hatten Kunden einen Betrag von 152.02 Euro eingeworfen, so dass Jörn Hück einen Gesamtbeitrag von 597,02 Euro an die Hilfsgruppe übergeben konnte.

„Ich finde, dass man sich auf die Eifeler verlassen kann“, meinte Jörn Hück, als er die Spende Corona gerecht an einem Zollstock als Abstandshalter an Hilfsgruppen-Chef Willi Greuel überreichte. Man sei guter Hoffnung, dass das Oldie-Treffen in diesem Jahr wieder stattfinden könne, waren sich Jörn Hück und Willi Greuel einig